RIEDENHEIM

Künstler sagen Riedenheim ade

Der renommierte Bildhauer Herbert Mehler und seine Frau Sonja Edle von Hößle, die sich einen Namen als Malerin und Bildhauerin gemacht hat, verlassen Riedenheim.
Bäume Riedenheim
Sonja Edle von Hößle Foto: Hannelore Grimm
Der renommierte Bildhauer Herbert Mehler und seine Frau Sonja Edle von Hößle, die sich einen Namen als Malerin und Bildhauerin gemacht hat, verlassen Riedenheim. Das Ehepaar, das rund 16 Jahre lang dort gelebt und gearbeitet hat, wohnt neuerdings auf dem Erbachshof in Eisingen. An die Zeit in der Gaugemeinde erinnern noch drei aus Beton und Stahl geschaffene Bäume. Die am Ortseingang aufgestellten Plastiken hat Herbert Mehler der Gemeinde vor einigen Jahren geschenkt. Die Gründe, die ihn und seine Frau zum Wegzug bewogen haben, erklärt Herbert Mehler. Zum einem, so der Künstler, sei damit zu rechnen, dass ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen