KÜRNACH

Kürnach: 2021 soll die transparente Lärmschutzwand kommen

Viele Infos gab es für den Kürnacher Gemeinderat bei einer Baustellenbesichtigung an der Autobahnbrücke der A 3.
Stück für Stück schiebt sich die neue Fahrbahn im Taktschiebeverfahren über das Tal voran. Foto: Foto: Matthias Demel
Sofort nach der Fertigstellung der neuen Autobahnbrücke im Jahr 2021 wird eine fünf Meter hohe, transparente Lärmschutzwand auf der Fahrbahn Richtung Fulda erstellt. Ergänzt wird diese anschließend mit 6,50 Meter hohen Lärmschutzwällen Richtung Kürnach. Außerdem planen Baufirma und das für die Umsetzung des Brückenbauwerks zuständige Staatliche Bauamt derzeit nicht, auch nicht während des aufwändigen Abrisses der ehemaligen Brücke 2019 (bis zum Sommer), beide Zufahrten nach Kürnach vom Estenfelder Kreisel aus gleichzeitig zu sperren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen