WÜRZBURG

Kulturspeicher: Naturstein-Fassade kann nicht aufgehängt werden

Seit gut einem halben Jahr ist der Kulturspeicher Baustelle. Rund 650 Stein-Lamellen liegen hinter einem Bauzaun am Boden. Ein Drittel der Naturstein-Fassade der Kopfbauten ist im Oktober abgebaut worden, um die dahinter liegende Glasfläche putzen zu können.
Die Wiederbefestigung macht Probleme: Diese Steine wurden am Kulturspeicher abgebaut, um die Glasflächen putzen zu können. Foto: Foto: THERESA MÜLLER
Seit gut einem halben Jahr ist der Kulturspeicher Baustelle. Rund 650 Stein-Lamellen liegen hinter einem Bauzaun am Boden. Ein Drittel der Naturstein-Fassade der Kopfbauten ist im Oktober abgebaut worden, um die dahinter liegende Glasfläche putzen zu können. Das Glas wurde zwar inzwischen gereinigt, aber nach Informationen dieser Zeitung gibt es große Probleme, die Fassade wieder aufzuhängen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen