WÜRZBURG

Kulturtafel erhielt die ersten Spenden für die LGS

Bei der offiziellen Eröffnung der Landesgartenschau (LGS) Würzburg am Hubland am Donnerstag war viel Farbe im Spiel. Die Würzburger Kulturtafel hofft, dass sie noch viele Eintrittskarten an Menschen verschenken kann, die sich den Eintritt nicht leisten können. Foto: Patty Varasano

Bei der Kulturtafel Würzburg sind die ersten Spenden für Eintrittskarten in die Landesgartenschau eingetroffen. Nachdem die Main-Post am Dienstag berichtete, meldeten sich zwei Spender und überließen der Kulturtafel insgesamt 600 Euro für diesen Zweck, berichtet Vorsitzende Regine Räder auf Anfrage dieser Redaktion.

Tageskarten ja, Dauerkarten nein

Die Kulturtafel hatte die ihrer Ansicht nach viel zu hohen Eintrittspreise für die Landesgartenschau bemängelt und kritisiert, dass die LGS nicht wenigstens ein Kartenkontingent für Menschen zur Verfügung stelle, die sich den Eintritt aufgrund ihrer finanziellen Situation nicht leisten können. Von den Spenden sollen nun Tageskarten für die LGS gekauft und an Bedürftige weitergereicht werden. Dauerkarten werde die Kulturtafel nicht erwerben, so die Vorsitzende.

Familien und Menschen mit Behinderung im Fokus

Als Empfänger kommen zunächst „Familien oder Gruppen mit Behinderten“ in Frage, sagt sie. Wer das genau ist, das richte sich nach einem Algorithmus (eindeutige Handlungsvorschrift mit definierten Einzelschritten), der speziell für Kulturtafeln entwickelt wurde und dessen sich viele der gemeinnützigen Tafeln bedienen. Dabei sind die Daten der Kulturtafel-Gäste in einer Datenbank gespeichert. Nicht nur der Rang auf der Warteliste spielt eine Rolle, sondern auch, welche Wünsche und Veranstaltungen von den Gästen vorab angegeben wurden. Auf diese Art kämen gleichberechtigt sowohl extrovertierte wie auch eher schüchterne Menschen, die sich sonst kaum trauen anzufragen, in den Genuss von Karten. „Auf die Schnelle“ funktioniere die Kartenvergabe eben nicht.

Seitens der Landesgartenschaugesellschaft erklärte Geschäftsführer Klaus Heuberger jetzt, es hätten sich zwei Privatpersonen gemeldet, die sich engagieren wollen, und spricht von einem Termin „bei einem potentiellen Sponsor“ in 14 Tagen. Auch habe die LGS-Gesellschaft diesbezüglich Kontakt zu Service-Clubs hergestellt. Heuberger ist sich sicher: „Da bringen wir 'was hin!“

Kulturtafel-Tel.: (0931) 32 09 96 67

E-Mail: info@kulturtafel-wuerzburg.de

Am Donnerstag war die offizielle Eröffnung der Landesgartenschau (LGS) Würzburg am Hubland mit dem Bayerischen Ministerp... Foto: Patty Varasano

Schlagworte

  • Würzburg
  • Regina Urbon
  • Behinderte
  • Landesgartenschau Kronach
  • Veranstaltungstickets
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!