Uettingen

Kulturweg Uettingen: Signal-, Post- und Jagdhorn

Der erste Teil des 110. Europäischen Kulturwegs ist in Uettingen feierlich eröffnet worden. Unter anderem geht es um den Bruderkrieg und die Schnickerli.
Gefragt waren die Informationen zum neuen Europäischen Kulturweg "Waldsassengau 6 - Signalhorn-Posthorn-Jagdhorn" bei der Eröffnungsfeier in Uettingen. Foto: Mechtild Buck
Drei fröhliche Signale aus dem Signalhorn Leon Stollbergers eröffneten Sonntagmittag in Uettingen den ersten Teil des  110. Europäischen Kulturweges Waldsassengau 6 mit dem Titel "Signalhorn-Posthorn-Jagdhorn". Die Feier startete mit einem Gottesdienst mit Pfarrerin Gudrun Mirlein und dem Männerchor im Schlosspark. Bürgermeister Heribert Endres erläuterte danach die Entstehung des neuen Kulturwegs, der seit dem 27. April 2017 von zwei Arbeitsgruppen unter der Leitung von Dr. Gerrit Himmelsbach (Projektleiter Landschaftsmanagement/Europäische Kulturwege, Unterfränkisches Institut für ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen