Würzburg

KunstKontor: Verkaufsausstellung für Angewandte Kunst

Moya, Birkengefäße Foto: FRIEDER REUTERfrieder_reuter@we

Bildende Kunst, Kunsthandwerk und Architektur befruchten sich gegenseitig - aus dieser Überzeugung heraus wurde vor 100 Jahren die VKU in Unterfranken gegründet und zeitgleich übrigens auch das Bauhaus in Weimar. Diese Haltung war zu dieser Zeit durchaus revolutionär und ist auch heute nicht selbstverständlich.

Gegenwärtig sind in der VKU laut einer Pressemitteilung mehr als zwanzig Kunsthandwerker aktiv: Gold- und Silberschmiede, Keramiker, Papiermacher und Glaskünstler. Diese laden im zwei-Jahres-Rhythmus ein zum KunstKontor im Spitäle an der Alten Mainbrücke.

Ausstellung, Marktplatz, Messe, Treffpunkt – das KunstKontor von Donnerstag, 24. Oktober, bis Sonntag, 27. Oktober, bietet die Gelegenheit, Künstler und ihre Werke persönlich kennenzulernen, die Unikate zu sehen, zu spüren, zu erleben und manches einmalige Stück zu erwerben.

„Birkenrinde neu entdeckt“ – unter diesem Motto verbindet Anastasia Koshcheeva das Jahrtausende alte Handwerk aus ihrer Heimat Sibirien mit klarem Design. Ihr Ziel ist es, Produkte aus Birkenrinde von höchster Qualität zu kreieren und in sozialer sowie ökologischer Verantwortung zu fertigen.

Myong Ae Kyong beschäftigt sich seit dem Abschluss ihres Studiums an der Kunstakademie in Nürnberg mit Geweben im angewandten und im freien Bereich. Sie zeigt textile Produkte aus hochwertigen Rohstoffen und Collagen, in denen sie aquarellierte Zeichnungen mit textilen Elementen kombiniert.

„Mit Sinn und für die Sinne“ gestaltet Ulrike Sandner aus Leipzig ihre Gebrauchsprodukte aus Porzellan. Wollfilz, Leder und Stoff, robust und langlebig – ausschließlich mit diesen Materialien arbeitet Constanze Fehsenfeld. Sie präsentiert hochwertige Produkte für den Gebrauch. Zarte Farben und moderne Formen zeichnen die Kollektion der Glaskünstlerin Karina Wendt aus.

Darüber hinaus präsentiert das KunstKontor 2019 zeitgenössische Arbeiten aus Holz und Keramik, sowie Schmuckkreationen verschiedener Ateliers.

Öffnungszeiten: Donnerstag, 24. Oktober: 19 Uhr Eröffnung, Freitag, 25. Oktober, von 13 bis 20 Uhr, Samstag, 26. Oktober, von 13 bis 20 Uhr, Sonntag, 27. Oktober, von 11 bis 18 Uhr

Schlagworte

  • Würzburg
  • Bauhaus in Weimar
  • Bildende Kunst
  • Collagen
  • Kunstakademien
  • Kunsthandwerk und Kunstgewerbe
  • Kunsthandwerker
  • Naturstoffe und Naturmaterialien als Wirtschaftsgüter
  • Porzellan
  • Verkaufsausstellungen
  • Zeichnungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!