Sommerhausen

Kunstausstellung in Sommerhausen

Sie sind stolz darauf, ihre Bilder zeigen zu können. Im Hintergrund ist die Skulptur der Künstler der Mainfränkischen Werkstätten zu sehen (von links): Beatrice Klinke, Josef Förster, Sara Förster und Architekt Friedrich Staib. Foto: Uschi Merten

Die Sanierung des "Haus der Architektur" von Friedrich Staib in Sommerhausen ist gelungen. Im Rahmen des Kulturherbstes des Landkreises findet in der dortigen Galerie eine sehenswerte Ausstellung statt.

Drei Künstler stellen aus. Beatrice Klinke zeigt Portraits in Öl, die von der Familie, Freunden und Fremden entstanden sind. Sie stellen eine faszinierende Einheit von Moment und Malerei her. Sara Förster hat in Bremen freie Kunst studiert und hat sich dem Thema Experimentelle Fotografie gewidmet. In ihrer künstlerischen Materialforschung hinterfragt sie die Beständigkeit von Bildeinheiten und deren Wahrnehmung. Die Auflösung des analogen Bildes erzeugt abstrakte Bildwelten von intensiver Farbgebung. Der dritte Künstler ist Josef Förster, der Vater von Sara Förster. Farbmalerei ist sein Thema: "Farbe pur". So schafft er einen spannenden Gegenpool zu den anderen Bildern.

Klavierkonzert am 2. Oktober

Josef Förster hat jedoch noch ein überraschendes Kunstobjekt mitgebracht. Seit 2016 leitet er in seinem Atelier "Holzmühle" in Uettingen einen Kunstkurs. Seine Schüler sind  betreute Mitarbeiter der Mainfränkischen Werkstätten in Würzburg. Zusammen mit fünf Mitarbeitern der Werkstätten ist eine Skulptur aus Metall und Stein entstanden und jeder hat entsprechend seinen Fähigkeiten mitgearbeitet. Entstanden ist eine anspruchsvolle Installation, die zeigt, wie gut Inklusion funktionieren kann.

Im Rahmen der Ausstellung wird es am Mittwoch, 2. Oktober, um 19 Uhr ein Klavierkonzert von Michael Günther geben, was die Räumlichkeiten des Ateliers neben den Bildern noch mehr Leben einhauchen wird.

Die Ausstellung ist zu sehen von Samstag, 28. September, bis Sonntag, 20. Oktober, in der Katharinengasse 13/15 in Sommerhausen in "Kunst im Haus der Architektur (Friedrich Staib). Geöffnet ist Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr und Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr. An diesen beiden Tagen sind die Künstler vor Ort und stehen gerne für Erklärungen bereit. Für das Klavierkonzert sind noch Karten erhältlich. Infos unter: info@clavier-am-main.de.

Schlagworte

  • Sommerhausen
  • Uschi Merten
  • Ausstellungen und Publikumsschauen
  • Familien
  • Freunde
  • Kunst- und Kulturausstellungen
  • Kunstwerke im Bereich bildende Kunst
  • Malerei
  • Materialwissenschaft
  • Michael Günther
  • Sanierung und Renovierung
  • Skulpturen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!