WÜRZBURG

Kunsthistoriker Stefan Kummer beendet seine Uni-Laufbahn

Zurücklehnen und den Ruhestand wörtlich nehmen ist Stefan Kummers Sache nicht. Wenn am 31. März um Mitternacht das Wintersemester 2012/13 und damit eine jahrzehntelange wissenschaftliche und akademische Laufbahn an der Würzburger Universität zu Ende geht – der dann emeritierte Ordinarius für Kunstgeschichte ...
Stefan Kummer: Der Blick von der Alten Mainbrücke hinüber zur Festung ist eines der Würzburger Lieblingsmotive des Kunsthistorikers. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Zurücklehnen und den Ruhestand wörtlich nehmen ist Stefan Kummers Sache nicht. Wenn am 31. März um Mitternacht das Wintersemester 2012/13 und damit eine jahrzehntelange wissenschaftliche und akademische Laufbahn an der Würzburger Universität zu Ende geht – der dann emeritierte Ordinarius für Kunstgeschichte wird die Hände sicher nicht in den Schoß legen. Denn noch liegt mit der Entstehungsgeschichte der Würzburger Residenz ein großes Forschungsprojekt vor ihm, das ihn in den nächsten Jahren in Anspruch nehmen wird. Etwas mehr als ein Vierteljahrhundert lang hat der gebürtige Würzburger das Institut für ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen