REICHENBERG

Kunterbunter Wohlfühlgarten in Reichenberg

Der Titel „Wohlfühlgarten“ gefällt Helmut und Waldtraud Scheller. Zum Tag der offenen Gartentür wurde ihre grüne Oase so angekündigt. 40 Jahre Erfahrung stecken darin.
Blühen lange und wunderbar kräftig in den Farben: Echinacea und Malve. Foto: Fotos (9): Antje Roscoe
In leichter Hanglage liegt der Garten der Schellers zwischen der schmalen Malzstraße und dem Schulweg der Reichenberger Grundschüler. Helmut Scheller hat ihn deshalb in drei Etagen gegliedert. Es macht den Schwung sanfter, die jeweils nächste Ebene geheimnisvoller. Eine Natursteinmauer fängt die mittlere Terrasse ab. Bei der nächsten Stufe sind es Sommerblumen- und Staudenrabatten, teilweise von einem Steinwall abgefangen. Rasen ist das verbindende Element, mit dem man an Dahlienrabatten entlang unter Apfelbäumen hindurch zum Esstisch unter der Kirsche oder zur Ruhebank neben dem Teich gelangt. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen