GEROLDSHAUSEN

Kurve zwischen Geroldshausen und Ingolstadt wird entschärft

Die Chance der Flurbereinigung will der Landkreis Würzburg nutzen, um die 90-Grad-Kurve in der Kreisstraße zwischen Geroldshausen und Ingolstadt zu entschärfen.
_
Die gefährliche Rechtskurve in der Kreisstraße WÜ 33 zwischen Geroldshausen und Ingolstadt soll begradigt werden. Das haben die Mitglieder des Kreisbauausschusses beschlossen. 1,5 Millionen Euro wird dies den Landkreis kosten. Gerade mal 863 Fahrzeuge, darunter viele landwirtschaftliche, fahren täglich auf der schmalen Straße zwischen Geroldshausen und Ingolstadt. Eine Straße, die meist gerade verläuft und auf der es auch nicht besonders viele Unfälle gibt, ein paar Blechschäden ausgenommen. Auch nicht in der scharfen Kurve. Jetzt aber bietet sich die Möglichkeit durch das Flurbereinigungsverfahren, das vom ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen