Würzburg

Kurz vor der Wahl: So schauen junge Unterfranken auf Europa

Europa toll finden, aber nicht wählen gehen. Wie passt das zusammen? Die Antwort einer Friseurin, einer Schülerin, eines Auszubildenden und zweier Studenten.
Luftlinie trennen Unterfranken und Straßburg, dem Sitz des Europäischen Parlaments, nur etwas mehr als 200 Kilometer. Und trotzdem liegen vor der Wahl bisweilen Welten dazwischen.  Foto: Zbynek Pospisil
Es ist die Generation, die in die Europäische Union hineingeboren ist. Freies Reisen, eine einheitliche Währung und Urlaube auf dem ganzen Kontinent sind für die unter 30-Jährigen zur Selbstverständlichkeit geworden – vielleicht zu selbstverständlich?Bei den Europawahlen 2014 ist weniger als ein Drittel der Wahlberechtigten unter 30 Jahren wählen gegangen. Das Paradoxe: Eigentlich sind die jungen Leute in Deutschland begeisterte Europäer. Das zeigen die Eurobarometer-Umfragen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen