WINTERHAUSEN

Lärmschutz lässt auf sich warten

Die aktiven Maßnahmen zum Bahnlärmschutz in Winterhausen lassen noch weiter auf sich warten.
Die aktiven Maßnahmen zum Bahnlärmschutz in Winterhausen lassen noch weiter auf sich warten. Diese Mitteilung musste Bürgermeister Wolfgang Mann dem Gemeinderat machen, nachdem er ein Gespräch mit der Deutschen Bahn AG geführt hatte. Demnach würde der Bau der längst geplanten und seit 2016 planfestgestellten Lärmschutzwand auf der Seite des Altorts „mit Glück“ im Jahr 2020 beginnen. Mit dem Aktionskreis Bahnlärm sei er sich einig, dass dies „nicht hinnehmbar“ sei. Mann erinnerte daran, dass schon bei seinem Amtsantritt im Jahr 2002 der Bahnlärm ein Thema gewesen sei und auch seine ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen