RANDERSACKER

Lagerhallenbrand: Gefahr für die Nachbarn durch Asbest?

Auch über einen Monat nach dem Brand der Lagerhalle beschäftigt das Feuer noch immer die Bürger in Randersacker. Der Grund: Asbestfasern von den Eternit-Platten wurden freigesetzt.
Beim Brand der Lagerhalle in der Straße „Am Jakobsbach“ in Randersacker im September wurden Asbestfasern freigesetzt. Foto: Diem
Auch über einen Monat nach dem Brand der Lagerhalle in der Straße „Am Jakobsbach“ am Donnerstag, 17. September, beschäftigt das Feuer noch immer die Bürger in Randersacker. Der Grund: Durch die Hitze sprangen die Eternit-Platten auf dem Dach der Garage. Dabei setzten sie Asbestfasern frei. Das Einatmen von Asbest gefährdet die Gesundheit. Aus diesem Grund arbeiteten die Feuerwehrleute mit Atemschutz, die Nachbarhäuser wurden zeitweise evakuiert, die Gemeinde Randersacker ließ das betroffene Grundstück sowie dessen Umgebung von einer Firma fachgerecht reinigen. „Für die Bevölkerung“, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen