Sommerhausen

Landrat Nuß spendiert Obst für Schulen

Landrat Eberhard Nuß (links) und Außenstellenleiter Gerald Götzner (Vierter von rechts) probieren das frische Obst und freuen sich, dass die Schüler das Angebot so zahlreich annehmen. Foto: Jonas Lang
Landrat Eberhard Nuß (links) und Außenstellenleiter Gerald Götzner (Vierter von rechts) probieren das frische Obst und freuen sich, dass die Schüler das Angebot so zahlreich annehmen. Foto: Jonas Lang

In der Zweigstelle der Rupert-Egenberger-Schule Sommerhausen wurde Landrat Eberhard Nuß an von den Schülerinnen und Schülern erwartet. Schließlich hat Außenstellenleiter Gerald Götzner ihnen versprochen, dass es heute in der ersten Pause einen Vitaminschub für alle geben werde.

Grund dafür ist die Schulobstaktion des Landrats, heißt es in einer Pressemitteilung. Seit 2008 spendiere er den Schülern der landkreiseigenen Schulen Äpfel und Birnen. Davon profitieren die Schüler am Gymnasium Veitshöchheim, am Deutschhaus-Gymnasium, an den Realschulen in Ochsenfurt und Höchberg sowie an der Rupert-Egenberger-Schule mit ihren vier Außenstellen in Höchberg, Veitshöchheim, Sommerhausen und Gelchsheim. Seit 2008 wurden insgesamt rund 5,6 Tonnen heimische Äpfel und Birnen an die Schüler verteilt. Dazu kommen seit 2015 rund 192 Kilogramm fair gehandelte Bananen. „Unsere Kinder und Jugendliche für gesunde Ernährung zu begeistern, ist mir ein wichtiges Anliegen“, erklärt der Landrat. Deshalb wurde auch in diesem Herbst die Schulobstaktion gestartet. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sommerhausen
  • Eberhard Nuß
  • Gymnasium Veitshöchheim
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!