Würzburg

Landrat verabschiedet Eberhard Blenk in den Ruhestand

Eberhard Blenk und Landrat Eberhard Nuß. Foto: Dagmar Hofmann

„Mit Ihrem Eintritt in den Ruhestand verlässt ein Urgestein das Landratsamt Würzburg“. Mit diesen Worten eröffnete Landrat Eberhard Nuß die Feierstunde, bei der der langjährige Fachbereichsleiter Eberhard Blenk in den Ruhestand verabschiedet wurde:

Eberhard Blenk wurde im August 1979 als Jugendpfleger beim Landkreis Würzburg eingestellt. Nach der Übernahme in das Beamtenverhältnis wurde er ab Januar 1994 zum Leiter des Kreisjugendamtes ernannt und im März 1998 zum Stellvertreter des Geschäftsbereichsleiters Jugend, Soziales und Gesundheit. Nach der Aufteilung des Kreisjugendamtes im Januar 2004 leitete er den sozialpädagogischen Bereich des Amtes für Jugend und Familie. Die Stellvertretung der Geschäftsbereichsleitung oblag ihm weiterhin, heißt es in der Pressemitteilung. Im Juli 2006 wurde er als Fachbereichsleiter dem Fachcontrolling für die sozialen Aufgaben und Koordinator für die Beratungsstellen zugeteilt. Zum Leiter des Beratungs- und Eingliederungszentrums für Arbeitssuchende (heutiges Jobcenter) erannt wurde er dann im Januar 2008, gleichzeitig leitete er von 2008 bis 2012 die Sozialhilfestelle inklusive des Asylbewerberleistungsrechts, zum August wechselte er als Leiter in die Betreuungsstelle. Diese Position hat er bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im September 2019 inne.

Zusätzlich zu diesen Aufgaben war Eberhard Blenk von 1999 bis 2010 stimmberechtigtes Mitglied im Bayerischen Landesjugendhilfeausschuss für den Bayerischen Landkreistag. Von 1981 bis 2018 lehrte er nebenberuflich an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. Von 2000 bis 2006 war er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der unterfränkischen Jugendamtsleiter. 

Schlagworte

  • Würzburg
  • Arbeitssuchende
  • Eberhard Nuß
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Jobcenter
  • Soziale Einrichtungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!