KIST

Lasterfahrer war kurz eingenickt

Am Steuer kurz eingenickt: Einen teuren Sekundenschlaf leistete sich ein Brummifahrer auf der A3
Unfall (Symbolfoto)
Unfall (Symbolfoto) Foto: Malte Christians
Am Steuer kurz eingenickt ist am Freitagmorgen ein Lkw-Fahrer, der mit seinem Gespann auf der A 3 bei Kist unterwegs war. Er kam laut Polizei von der Fahrbahn ab, kollidierte dann mit einem weiteren Sattelzug und riss sich zudem noch seinen Tank auf. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt. Der Gesamtschaden ist beträchtlich: Die Schätzungen belaufen sich auf 27 000 Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen