Würzburg

Leckereien für Station Tanzbär verkauft

Lorenz, Moritz, Leon, Lena, Anika, Jule, Niclas bei der Spendenübergabe mit Schwester Luisa in der Missio Kinderklinik. Foto: Inline Design www.inad.de

Seit 2017 denken sie sich Lorenz, Moritz, Leon, Lena, Anika, Jule, Niclas aus Wässerndorf bei Seinsheim tolle Aktionen für das Wiesenfest im Dorf aus. Den Erlös spenden sie laut Pressemitteilung an die Station Tanzbär der Missio Kinderklinik. Im ersten Jahr haben sie Zuckerwatte gedreht, im zweiten Jahr haben sie ihre Produktpalette um Popcorn erweitert. Und in diesem Jahr haben sie noch einen drauf gesetzt und zusätzlich köstliche Crêpes, Eis und Süßigkeiten verkauft. 150 Euro kamen beim Verkauf zusammen. Die Feuerwehr legte noch 180 Euro drauf und so konnten die fleißigen Verkäufer stolze 330 Euro an die Station Tanzbär übergeben. In der Station Tanzbär in der Missio Kinderklinik werden laut Pressemitteilung mehrfach körperlich und geistig behinderte Patienten behandelt. Durch die Spenden werden Therapien finanziert, die von keiner Krankenkasse bezahlt werden. Zum Beispiel Musiktherapie, Logopädie bis hin zur palliativen Begleitung und auch spezielle Lagerungshilfen, Förder- und Therapiematerialien.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Behandlungen
  • Erlöse
  • Logopädie
  • Musiktherapie
  • Palliativmedizin
  • Therapiematerialien
  • Verkäufe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!