LEINACH

Leinach präsentiert sich jung: „Streetfood statt Festzelt“

Am Wochenende 40. Ortsjubiläum nach der Gebietsreform – Ein Programm mit vielen Höhepunkten.
Wie schon am Ortseingang zu erkennen, feiert die Gemeinde Leinach am Samstag, 30. Juni und Sonntag, 1. Juli, auf dem Areal zwischen Grundschule und Dorfladen ihr 40-jähriges Bestehen mit einer imposanten Streetfood-Meile. Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Eine in vier Jahrzehnten gewachsene Dorfgemeinschaft – das ist Leinach. Am kommenden Wochenende wird der 40. gemeinsame Geburtstag gefeiert. Leinach: Diese Gemeinde gibt es seit der Gemeindegebietsreform, die am 1. Mai 1978 griff. Bis dahin existierten Unterleinach und Oberleinach, beide bis dahin eigenständige Gemeinden. Es gab die inzwischen legendären Derbys zwischen der Spielvereinigung (Oberleinach) und dem FC Blau Weiß (Unterleinach). Die Verschwisterung war zwar politisch verordnet, aber sie wurde bald auch gelebt. Zum Beispiel durch die Verbrüderung beim gemeinsamen Bunten Abend in der fünften ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen