LOS ANGELES/WÜRZBURG

Lennart Kleinwort bei weltgrößtem Forscherwettbewerb für Schüler erfolgreich

Der 15-jährige Lennart Kleinwort aus Zell bei Würzburg wurde in Los Angeles beim weltgrößten Forscherwettbewerb für Schüler mit einem Preisgeld von 50 000 US-Dollar ausgezeichnet.
Lennart Kleinwort beim weltgrößten Forscherwettbewerb für Schüler
Der 15-jährige Lennart Kleinwort (Mitte) aus Zell bei Würzburg wurde beim weltgrößten Forscherwettbewerb für Schüler in Los Angeles mit einem Preisgeld von 50 000 US-Dollar ausgezeichnet. Foto: Intel
Lennart Kleinwort aus Zell bei Würzburg hat beim Finale der "Intel International Science and Engineering Fair (Intel ISEF)" den prestigeträchtigen "Intel Foundation Young Scientist Award" gewonnen. Der mit erst 15 Jahren jüngste deutsche Teilnehmer gehört zu den Hauptpreisträgern des weltgrößten Forscherwettbewerbs für Schülerinnen und Schüler, an dem in diesem Jahr insgesamt 1780 Jugendliche aus rund 70 Ländern der Erde teilnahmen. Lennart wurde für die Entwicklung einer Mathematik-App für Android-Geräte mit einem Preisgeld von 50 000 US-Dollar ausgezeichnet, teilt Intel mit. Der mit 75 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen