Würzburg

Leserforum: Als Martin Schiffer das Friedensbrot backte

Die Freiheit ist uns heute ein unschätzbares Gut. Sie musste hart erkämpft werden. Dafür steht in besonderer Weise die Landung in der Normandieanno 1944.
Im Jahr 2014 fuhr der Bäckermeister Martin Schiffer mit seiner Mannschaft in die Normandie und backte dort das "Friedensbrot". Foto: Ernst Hümmer
Zum Artikel   „Gedenken im Namen der Freiheit – D-Day“ in der Ausgabe der Main-Post von Donnerstag, 6. Juni: Die Freiheit ist uns heute ein unschätzbares Gut. Sie musste hart erkämpft werden. Dafür steht in besonderer Weise die Landung in der Normandie anno 1944. Von Würzburg aus wurde im Jahr 2014  in anschaulicher Weise daran erinnert. Es war der Bäckermeister Martin Schiffer, der mit seiner Mannschaft in der Normandie sein sogenanntes Friedensbrot backte. Ernst Hümmer 97074 Würzburg
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen