Würzburg

Leserforum: Eigentlich zum Haare-Raufen

Man sollte meinen, dass die bereits 2013 aus Umfragen vom VCD, ADFC und Agenda21 gewonnenen Erkenntnisse irgendwie Eingang in die Radwegeplanung der Stadt Würzburg g gefunden hätten.
Zum Artikel: „Neu: Mit dem Rad indirekt nach links“ vom 5. DezemberMan sollte meinen, dass die bereits 2013 aus Umfragen vom VCD, ADFC und Agenda21 gewonnenen Erkenntnisse irgendwie Eingang in die Radwegeplanung der Stadt Würzburg g gefunden hätten. Und statt der als Vorbild für eine sachgerechte Förderung des Radverkehrs damals bereits genannten Städte wie Freiburg, Regensburg, Nürnberg, Dresden, Augsburg und Göttingen liest man jetzt Städte wie Düsseldorf, Gelsenkirchen, Hamburg, Berlin und Herford.Jetzt wird der Radler auf einen Radweg geleitet, für den man 12 Parkplätze geopfert hat, und soll nicht mehr ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen