Kist

Leserforum: Kommt Staatssekretär auch zu anderen Kandidaten?

Zum Artikel "Staatsekretär kennt das Verkehrsproblem" in der Ausgabe vom 29. November erreichte die Redaktion folgende Leserzuschrift:

Vielen Dank für die ausführliche Berichtserstattung über den Besuch des Staatssekretärs im Bayerischen Innenministerium in Kist. Er kam auf Einladung des CSU-Bürgermeisterkandidaten, Stephan Spall, und wird sich laut Presseartikel für die Belange der Gemeinde einsetzen, die seine Behörde bisher abgelehnt hat:

Die Durchfahrt durch Kist sollte auf Wunsch der Gemeinde durch die Anpflanzung von Büschen optisch eingeengt werden. Das Staatliche Bauamt hatte dies nach einer Anfrage der Gemeinde abgelehnt. Eck versprach sich dieser Sache anzunehmen.

Gegen die Aufstellung stationärer Geschwindigkeitsmessanlagen hatte  sich Bayern jahrelang gesperrt. "Ich habe mich mächtig ins Zeug gelegt, damit die stationären Blitzer kommen", sagte Eck. Wann diese Anlagen installiert werden, konnte er noch nicht sagen. Wohlgemerkt, Herr Eck ist seit zehn Jahren bayerischer Staatssekretär des Inneren und hat kurz vor den Kommunalwahlen die Botschaft, dass diese stationären Blitzer jetzt in der vom Durchgangsverkehr belasteten Gemeinde Kist möglich sein könnten.

Für mich ergibt sich die Frage, warum der Innenstaatssekretär dies nicht der Gemeinde, sondern dem CSU-Bürgermeisterkandidaten mitteilt. In der  Gemeinde war schließlich erst vor einem Jahr  ein „Verkehrsgipfel“  durchgeführt worden. Die Gemeinde und die beteiligten Gremien hatten viele Vorschläge unterbreitet. Weiter stellt sich mir die Frage, ob der Innenstaatssekretär auch zu anderen Bürgermeister-Kandidaten kommt, die nicht der CSU angehören und die ähnliche Fragen wie der Kister CSU-Kandidat  haben. Schließlich haben alle Bürgerinnen und Bürger, die von starkem Durchgangsverkehr belastet sind, die Unterstützung des bayerischen Staatssekretärs des Inneren verdient.

Toni Gernert,
97199 Ochsenfurt

Schlagworte

  • Kist
  • Baubehörden
  • Bürger
  • CSU
  • Innenministerien
  • Probleme im Bereich Verkehr
  • Staatssekretäre
  • Öffentliche Behörden
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!