Gaukönigshofen

Lesergarten: Im Reich der Rosen und Päonien

Familie Heß liebt englische Gärten. In ihrem eigenen Garten kostet die Familie die vier Wochen der Blüte voll aus und lässt am Sonntag auch Besucher daran teilhaben.
Die mannshohe chinesische Strauch-Päonie schickt sich gerade zu üppiger Blüte an. Foto: Antje Roscoe
Es ist in der Tat eine ungewöhnliche Art, Buße zu tun, aber eine gar nicht so unangenehme. Zumindest wenn Liebhaber von Rosen, Päonien und englischer Gärten zu Besuch kommen. Der Austausch mit Gleichgesinnten könnte dann sogar als glückliche Fügung betrachtet werden. Margarethe und Gunther Heß öffnen deshalb diesen Sonntag ein weiteres Mal ihren Garten für Interessierte.Auf unkonventionelle Art in fremde Gärten gegucktEin Akt der Buße sollte es sein, dafür, dass Margarethe Heß die Neugier nicht zügeln konnte und sich in England mehr als einmal auf unkonventionelle Art Zutritt zu fremden Gärten verschafft hat.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen