GAUKÖNIGSHOFEN

Lieber eine Pumpe mehr als zu wenig

Alles stöhnt unter der seit Monaten anhaltenden Hitze und Dürre. Trotzdem beschäftigt man sich in Gaukönigshofen derzeit auch mit dem anderen Wetterextrem.
Auch wenn derzeit alles unter der Dürre leidet, muss Vorsorge für das andere Wetterextrem, nämlich Starkniederschlag und Überflutungen, Vorsorge getroffen werden. Foto: Foto: KLAUS L. STÄCK
Alles stöhnt unter der seit Monaten anhaltenden Hitze und Dürre, die schwere Schäden angerichtet haben. Trotzdem beschäftigt man sich in Gaukönigshofen derzeit auch mit dem anderen Wetterextrem, nämlich Starkregen und Überflutungen. Das hat es in den vergangnen Jahren öfters in der Gemeinde gegeben, hauptsächlich in Acholshausen, aber auch in Wolkshausen. Die Feuerwehren und der Gemeinderat machen sich Gedanken, wie man die Wehren besser für solche Ereignisse rüsten und effektivere Hilfe ermöglichen kann. Ein Antrag der Feuerwehren auf Beschaffung von Schmutzwasserpumpen und eines Schlammsaugers wurde in der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen