WÜSTENZELL

„Liederkranz“: Gabel verkündet Abschied

Einen Wermutstropfen gab es beim Liederabend zum Jubiläum des Gesangvereins „Liederkranz“: Vorsitzender Helmut Gabel verkündete seinen Abschied.
Ehrung der Fahnen-Mannschaft: (von links) Vorsitzender Helmut Gabel, Winfried Rothaug, Gerhard Müller, Konrad Kämmer, Josef Wießmann und Dirigent Bernhard Erb. Foto: Foto: Ernst Pscheidl
Der Vorsitzende des Gesangvereins „Liederkranz“ Wüstenzell, Helmut Gabel, begrüßte fünf Gastchöre anlässlich eines Liederabends zum 55-jährigen Bestehen seines Vereins. Ein Wermutstropfen fiel in diese Veranstaltung, denn die Sängerzahl des Chores stagniert. Wie bei der Gründung im Jahr 1961 sind es auch heute noch lediglich 19 aktive Sänger. Aus diesem Grunde hat sich Helmut Gabel entschieden, sein Amt, in dem er in Abschnitten 20 Jahre an der Spitze des Männerchores gestanden hat, niederzulegen. „Wir sind alt geworden“, so Gabel. Die meisten der Sänger haben die 70-Jahre-Grenze ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen