EICHELSEE

Löschangriff mit Handicap

Löschangriff mit Handicap
(meg) Elf Feuerwehrmänner aus Klingen, Oellingen, Eichelsee, Buch und Sonderhofen beendeten in Eichelsee ihre zweijährige Truppmann-Ausbildung und haben sich damit für höhere Aufgaben im Dienst ihrer Heimat-Feuerwehren qualifiziert. Nach ihrem Grundlehrgang haben sie sich in 40... Foto: Feuerwehr
Elf Feuerwehrmänner aus Klingen, Oellingen, Eichelsee, Buch und Sonderhofen beendeten in Eichelsee ihre zweijährige Truppmann-Ausbildung und haben sich damit für höhere Aufgaben im Dienst ihrer Heimat-Feuerwehren qualifiziert. Nach ihrem Grundlehrgang haben sie sich in 40 Ausbildungsstunden auf die Prüfung vorbereitet und ihre Kenntnisse vertieft, so die Pressemitteilung. So standen unter anderem die Themen Löschgeräte, Rechte und Pflichten, ABC-Einsatz, Unfallverhütung, psychosoziale Notfallversorgung oder Absicherung einer Einsatzstelle auf dem Lehrplan. Im praktischen Prüfungsteil galt es, bei einem nachgestellten Löschangriff verschiedene eingebaute Fehler zu erkennen und richtig darauf zu reagieren. So waren beispielsweise Funkgeräte falsch eingestellt, Schläuche defekt oder Wasserentnahmestellen unbrauchbar. Auch diese Aufgaben erledigten die Teilnehmer ohne Beanstandung. Am Ende erreichten alle Teilnehmer das Prüfungsziel und konnten von Kreisbrandmeister Christian Neeser und den beiden Kreisbrandmeistern Felix Enzelberger und Christian Buchholz ihre Zeugnisse in Empfang nehmen. Mit Bestehen der Truppmann-Ausbildung erhielten die Teilnehmer die Qualifikation zum Truppführer.

Schlagworte

  • Eichelsee
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!