FRICKENHAUSEN

Lückenschluss im Radwegenetz

Der Bau des Radwegs zwischen Frickenhausen und Ochsenfurt hat begonnen. Für Frickenhausen erfüllt sich damit ein lange gehegter Wunsch.
Ein Bagger bereitet neben dem Frickenhäuser Campingplatz die Trasse für den Radweg nach Ochsenfurt vor. Foto: Foto: Gerhard Meißner
Der Bau des Radwegs zwischen Frickenhausen und Ochsenfurt hat begonnen. Bis Mai nächsten Jahres soll das 1,8 Kilometer lange Teilstück zwischen dem Frickenhäuser Altort und der Neuen Mainbrücke in Ochsenfurt fertig werden. Gleichzeitig will das Staatliche Bauamt ab der Kreisstraße nach Zeubelried die Fahrbahndecke der Staatsstraße 2270 auf einer Strecke von rund einem Kilometer erneuern lassen. Insgesamt 850 000 Euro fließen in des Projekt, 600 000 Euro kostet der Radweg, 250 000 Euro die neue Fahrbahndecke. Den Großteil davon übernimmt der Freistaat Bayern. Die Stadt Ochsenfurt und die Gemeinde ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen