WÜRZBURG

MHKW spart auf eine neue Ofenlinie

Ein Jahresergebnis von 2,3 Millionen Euro hat das Würzburger Müllheizkraftwerk (MHKW) 2015 erwirtschaftet. Das Geld ist fest eingeplant für die Generalsanierung.
meg MHKW
Zukunftstauglich? Das Würzburger Heizkraftwerk hat viele Schlote. Die erste der drei Ofenlinien wird – das hat der Zweckverband am Mittwoch beschlossen – nun saniert. Foto: Foto: GERHARD MEISSNER
Ein Jahresergebnis von 2,3 Millionen Euro hat das Würzburger Müllheizkraftwerk (MHKW) im vergangenen Jahr erwirtschaftet. Das Geld ist fest eingeplant für die bevorstehende Generalsanierung der Verbrennungsanlage am Faulenberg. 20 bis 30 Millionen Euro will der Zweckverband Abfallwirtschaft bis 2019 in die Erneuerung der ersten von drei Ofenlinien investieren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen