Randersacker

Maindreieck: Gemeinderat stimmt für Kooperation im Tourismus

Es sieht gut aus für die touristische Zusammenarbeit am Maindreieck. Randersacker ist dabei. Der Marktgemeinderat hat das Konzept gebilligt und wird mitmachen. Um das Maindreieck touristisch weiter zu entwickeln, soll der Verbund aus den zwölf Maindreieck-Allianzgemeinden von Randersacker bis Sulzfeld zu einer ...
Es sieht gut aus für die touristische Zusammenarbeit am Maindreieck. Randersacker ist dabei. Der Marktgemeinderat hat das Konzept gebilligt und wird mitmachen. Um das Maindreieck touristisch weiter zu entwickeln, soll der Verbund aus den zwölf Maindreieck-Allianzgemeinden von Randersacker bis Sulzfeld zu einer Marke werden. Die Volkacher Mainschleife und das Weinparadies sind das Vorbild. Starten wird der Verbund sobald eine rechtliche Körperschaft gebildet wurde. Ein Konzept und ein einheitliches Erscheinungsbild ist von Nöten, wofür 150 000 Euro jährlich veranschlagt sind.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen