WÜRZBURG

Malteser Blaulichtli feierten mit Freunden

Malteser Blaulichtli feierten mit Freunden
(mr) „Spirit of the Hawk“, hieß es im Radlersaal in Heidingsfeld beim 18. Faschingsball der Malteser. Dies ist der ein... Foto: Malteser Blaulichtli
„Spirit of the Hawk“, hieß es im Radlersaal in Heidingsfeld beim 18. Faschingsball der Malteser. Dies ist der einzige Faschingsball deutschlandweit, der durch die Malteser organisiert wird. Die Faschingsgesellschaft „Malteser Blaulichtli Würzburg“ mit ihrer Showtanzgruppe präsentierte diesmal ein „Indianer Medley“. Als Feuerwehrmann stand Michael Sala von den Blaulichtli in der Bütt. Conferencier Thomas Schmid führte durch das sechsstündige Programm. Es traten bekannte Akteure wie die Würzburger Band Samba Osenga sowie Rolf Hertzel alias Hauptmann Küppers vom VCC Veitshöchheim auf. Garde- und Showtanzgruppen von KG Elferrat Würzburg, Gilde Giemaul, FG Lengfeld, aus Kleinrinderfeld und Maidbronn waren vertreten. Das Würzburger Prinzenpaar zog mit Ranzengarde, das Giemaul-Paar und das Prinzenpaar aus Kleinrinderfeld mit Hofstaat ein. Für die musikalische Untermalung sorgte der Sauerexpress aus Schweinfurt. Unter den Ehrengästen waren CSU-Landtagsabgeordneter Oliver Jörg und CSU-Ortsvorsitzende Angelika Neubert, FDP-Kreisvorsitzende Wolfgang Kuhl sowie der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Alexander Kolbow. Der nächste Malteser-Blaulichtli-Faschingsball findet am Freitag, 31. Januar 2014, statt.

Schlagworte

  • Alexander Kolbow
  • Gilde Giemaul
  • Oliver Jörg
  • Wolfgang Kuhl
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!