Würzburg

Malteser bieten Service für die Sommerferien

Urlaubszeit - Sorgenzeit? Das passt nicht zusammen. Und doch ist für viele Menschen die anstehende Reise mit Sorgen und Unsicherheit verbunden. Wer kümmert sich für den betreuungsbedürftigen Vater oder die alleinlebende Tante, wenn es in den Urlaub gehen soll?
Schmackhafte Menüs und ein täglicher Kontakt mit einem Malteser Mitarbeiter – da können Angehörige beruhigt in Urlaub fahren. Foto: Malteser
Urlaubszeit - Sorgenzeit? Das passt nicht zusammen. Und doch ist für viele Menschen die anstehende Reise mit Sorgen und Unsicherheit verbunden. Wer kümmert sich für den betreuungsbedürftigen Vater oder die alleinlebende Tante, wenn es in den Urlaub gehen soll? „Oft fährt die Angst vor einem unbemerkten Sturz oder Infarkt der älteren Verwandten mit", berichtet Elisabeth Kuhn, Leiterin Soziale Dienste bei den Maltesern Würzburg in einer Pressemitteilung. Gleichzeitig bräuchten viele Angehörige von dieser Verantwortung aber auch mal eine Pause.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen