Würzburg

Mann mit Messer im Unterleib

Viel Glück hatte ein Mann, der mit einem Messer im Unterleib in eine Klinik gebracht wurde. Jetzt steht seine Noch-Ehefrau wegen versuchten Totschlags vor Gericht.
Justitia
Justitia (Symbolfoto). Foto: dpa
Die Angeklagte hat sich fein gemacht für ihren Prozess vor dem Landgericht Würzburg: Der schwarze Angorapulli ist üppig mit glitzernden Pailletten verziert, die Nadelstreifenhose hat Bügelfalten, die weiß besockten Füße stecken in Lackpumps und um die Schultern hat sich die 46-Jährige eine braune Nerzjacke gelegt. Offenbar ist sie bemüht, einen guten Eindruck zu machen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen