WÜRZBURG

Marathon-Macher übernehmen den Gedächtnislauf

Die Würzburger Traditionsveranstaltung steht organisatorisch auf sicherem Fundament – auch wenn sich einige Details ändern werden.
Auch 2018 kann wieder gestartet werden – wie hier am 19. März dieses Jahres: Die Organisation des Gedächtnislaufs zum Gedenken an die Zerstörung Würzburgs am 16. März 1945 ist gesichert. Foto: Foto: Daniel Peter
Der iWelt-Marathon Würzburg wird volljährig: 2001 feierte er seine Premiere, seitdem ist er aus dem Sport-Kalender der Stadt nicht mehr wegzudenken und am 13. Mai 2018 geht die 18. Auflage über die Bühne. Zusätzlich übernehmen die Marathon-Macher als Mitorganisatoren die Verantwortung für eine weitere Traditions-Veranstaltung, die von vielen Läufern gerne zur Marathon-Vorbereitung genutzt wird: Zusammen mit Kolping Mainfranken und der Johanniter Unfallhilfe stellen sie am 17. März erstmals den Gedächtnislauf nach Gemünden auf die Beine. Laufgemeinschaft bat um Hilfe Normalerweise spricht Marathon-Chef ...