Margetshöchheim

Margetshöchheimer Pilger zwischen Papst und Bischof

Mehr als 60 000 Ministranten aus aller Welt sind dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach“ gefolgt.
Foto der gesamten Margetshöchheimer Gruppe mit dem Forum Romanum und Kapitol im Hintergrund. Foto: Lukas Götz
Mehr als 60 000 Ministranten aus aller Welt sind dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach“ gefolgt. Im Rahmen der internationalen Wallfahrt der Ministranten war auch die Ministrantengemeinschaft Margetshöchheim mit 26 Teilnehmern in Rom zu Gast. Anders als die Diözese Würzburg, die mit mehr als 2000 Teilnehmern in Bussen nach Rom pilgerte, waren wir als Selbstfahrergruppe im Nachtzug unterwegs. Dieser war sicherlich komfortabler und gewiss auch schon ein Abenteuer für sich.In Eigenregie erkundete die Gruppe das historische Rom rund um Kolosseum, Forum Romanum und Pantheon.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen