OBEREISENHEIM

Marina Prust kandidiert im März als Weinkönigin

Dankeschönfeier der Weinprinzessin mit Riesenüberraschung und einem Adventsfenster
Zur Feier waren gekommen: (von links oben) Landrat Eberhard Nuß, vom Weinbauverein Herbert Schuler, Weinbaupräsident Artur Steinmann, (untere Reihe) Bürgermeister Andreas Hoßmann, Zehntgraf Albert Kessler, Weinprinzessin Marina Prust und Teufel ... Foto: Foto: Rainer Weiß
Vor dem Ende ihrer zweijährigen Amtszeit als Weinprinzessin Anfang April, wollte sich Marina Prust bei ihren Freunden, Bekannten, Helfern und Unterstützern bedanken. Sie wollte eigentlich im häuslichen Bereich im Hof und in der Scheune ein „Dankeschön-Fest“ ausrichten. Doch dann flatterte ein Flyer von der Adventsfenster-Aktion ins Haus. Die Idee lag nahe: Wie wäre es, wenn sie neben einer kleinen Dankeschön-Feier gleichzeitig auch für ein Hilfswerk sammeln würde?
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen