WÜRZBURG

Marktplatz: Großbaustelle auf der Zielgeraden

Die Sanierung der unteren Marktplatz-Hälfte ist auf der Zielgeraden. Nachdem die frühere Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage schon vor Wochen abgedeckt und abgedichtet wurde, pflastern Arbeiter derzeit die Oberfläche vor der Marienkapelle.
Blick vom Forum-Haus auf den „neuen“ Marktplatz, der derzeit gepflastert wird. Dieser hat nach Schließung der Tiefgaragen-Zufahrt rund 1000 Quadratmeter mehr Nutzfläche. Seine Feuertaufe soll er am Weihnachtsmarkt ab 28. November erleben. Foto: FOTO Norbert Schwarzott
Zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am 28. November soll alles fertig sein. Dann ist der Marktplatz trotz Petrini-/Forum-Haus um rund 1000 Quadratmeter gewachsen, sagt Projektleiter Wolfgang Fey vom städtischen Baureferat.   Er kündigt auch einen größeren Weihnachtsmarkt an; Hütten werden künftig auch vor dem Haupteingang der Marienkapelle stehen.   Auf den Marktplatz zurückkehren wird zudem das Kinderkarussell beim Weihnachtsmarkt, das vergangenen Winter auf den Schenkhof verbannt war und nicht die gewünschte Resonanz hatte.   Es soll seinen Platz vor der Castell-Bank haben. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen