TÜCKELHAUSEN

Maschinenring stellt vollautomatische Steinsammler vor

„So etwas hätten wir schon vor 30 Jahren haben müssen“, sagt Jutta Michel und strahlt. Das eine „Etwas“ ist grün, das andere rot, hat zwei Räder, einen Sammelrechen aus Stahl und lässt sich von einem starken Schlepper über den Acker ziehen.
Rein damit: Auch einen Blick in die Innereien der Maschine riskierte mancher Zuschauer.
Auf einem großen Feld bei Tückelhausen ist Showtime: gleich zwei vollautomatische Steinsammler hat der Maschinenring Maindreieck (MR) zur Vorführung bestellt. Die Sonne scheint, ein kalter Wind wirbelt den trockenen Staub vom Boden auf und bläst ihn um die Nase. Überall liegen große und kleine Steinbrocken. Bisher wurden sie mit viel Schweiß und Muskelkraft von Hand von den Feldern entfernt. Der Steinsammler kann das bequem ohne. Nur ganz ohne Geräusche geht es nicht. Ein blechernes Rumpeln ist zu hören, wenn der Sammler die Steine in seinen stählernen Schlund katapultiert. Rund 150 Landwirte verfolgen das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen