ERLABRUNN

Massenweise Gänsekot auf den Liegewiesen

An den Erlabrunner Badeseen sorgen gefiederte Badegäste für unangenehme Hinterlassenschaften. Das Gelände ist teilweise extem stark durch Kot von Wildgänsen verschmutzt.
Eine idyllisch anmutende Szene, die unschöne Begleiterscheinungen hat: Am Naherholungsgelände der beiden Badeseen bei Erlabrunn ist die Population der Nilgänse seit dem Frühjahr derart sprunghafte angestiegen, dass die tierischen ... Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Größter, ja zunehmender Beliebtheit erfreut sich das Naherholungsgelände der beiden Badeseen bei Erlabrunn. Für weniger erfreuliche Begleitumstände sorgen allerdings seit dem Frühjahr gefiederte Badegäste, für die das Gelände wie geschaffen zu sein scheint. Ein ungewöhnlich sprunghafter Anstieg der Population, wie er derzeit zu beobachten ist, ist selbst für Klaus Buchner, den Vorsitzenden des Zweckverbandes Naherholung beim Landratsamt Würzburg verwunderlich. Seit dem Frühjahr wird das Miteinander von Mensch und Tier in dem gemeinsam beanspruchten Lebensraum an den Badeseen auf eine harte Probe gestellt. ...