WÜRZBURG

Mehr Bürgernähe – und trotzdem Kosten sparen

Eine neue Mülltonne bestellen, das Auto abmelden oder einen Anwohner-Parkausweis beantragen – ohne einen Fuß ins Rathaus zu setzen? Laut Oberbürgermeisterin Pia Beckmann ist das spätestens 2011 möglich.
Das Projekt „Würzburg integriert“ ist eine Internet-Plattform, die die Stadt in Kooperation mit dem Dienstleister Arvato, eine Bertelsmann-Tochter, auf Basis einer öffentlich-privaten Partnerschaft entwickelt. Die Basis für eine technisch vereinheitlichte Datenverwaltung entstand in Zusammenarbeit mit dem Würzburger Prof. Dr. Rainer Thome. „Ein wirklich außerordentliches Projekt, das es in dieser Form in Deutschland bislang nicht gibt“, erklärte die OB vor Journalisten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen