KIST

Mehr Freiheiten für die Bauherren

Änderung des Bebauungsplans abgesegnet
Obwohl das erste Haus schon im Entstehen ist, beschloss der Gemeinderat eine Änderung des Bebauungsplanes „Flussäcker I”, um den Bauwilligen noch mehr Freiheiten einzuräumen. Foto: Foto: Matthias Ernst
Auf 36 Seiten hatte das Ingenieurbüro Auktor und die Gemeinde Kist die Einwände und jeweiligen Beschlussvorschläge zur zweiten Änderung des Bebauungsplans „Forstäcker I“ aufgelistet, die Bürgermeister Volker Faulhaber (SPD) im Gemeinderat vorlas. Bei der Änderung ging es hauptsächlich um Wünsche und Anregungen von Bauwerbern, die so in den Genuss des Freistellungsverfahrens mit ihren Bauanträgen kommen und damit so schnell wie möglich bauen können. Faulhaber beschwor sehr oft den „Zeitgeist“, der einem steten Wandel unterliege. Man baue heute eben anders, als in vergangenen Jahren. Dem ...