ERLABRUNN

Mehr Lebensqualität durch den Bürgerhof

Die Zustimmung des Landesamtes für Denkmalpflege zum Abriss eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes ist die absolute Ausnahme und deshalb nicht alltäglich.
Mit dem Spatenstich gaben die Vertreter der beteiligten Behörden und Firmen den offiziellen Startschutz zum Neubau des Bürgerhofes im Ortskern von Erlabrunn. Die ehemalige Scheune aus dem 16. Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Die Zustimmung des Landesamtes für Denkmalpflege zum Abriss eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes für einen Ersatzneubau ist die absolute Ausnahme und deshalb nicht alltäglich. Von dem unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Weckesser-Haus ist nur eine Baugrube übrig. Beim Spatenstich für den Bürgerhof Erlabrunn verdeutlichte Oberkonservator Hans-Christof Haas nochmals die Hintergründe. „Dies war nur möglich, weil nach Auffassung der Behörde keine sinnvolle Weiternutzung des Bestandes möglich schien.“ Voraussichtlich bis zum Frühjahr nächsten Jahres soll der Bürgerhof als multifunktionaler ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen