Würzburg

Mehrere Unfallfluchten im Stadtgebiet

Symbolbild Polizei Foto: Björn Kohlhepp

Ein in der Riemenschneiderstraße geparkter BMW wurde in der Zeit von Freitag, 13.30 Uhr, bis Samstag, 15.45 Uhr, angefahren, dies berichtet die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt. Hierbei entstand ein Schaden im Bereich des vorderen Stoßfängers. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verursacher anschließend von der Unfallstelle.

Es entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro.

Außenspiegel beschödigt

Ebenfalls einen geparkten Pkw beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit von Freitag, 20 Uhr, bis Samstag, 15 Uhr. Der in der Straße Am Schloßgarten abgestellte Mercedes wurde durch den Anstoß an einem Außenspiegel beschädigt. Eine Reparatur wird den Geschädigten geschätzt 500 Euro kosten, so die Polizei.

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es zwischen Freitag und Samstag, in der Zeit von 14 Uhr bis 10.50 Uhr, an einem am Josefplatz abgestellten BMW. Ohne sich um den Schaden an der vorderen Stoßstange zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle.

Der entstandene Schaden wird laut Polizei auf 3000 Euro geschätzt.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht nach Zeugen, welche Hinweise zu den Unfallfluchten geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.: (0931) 457 2230 bei der Polizeidienststelle zu melden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Außenspiegel
  • BMW
  • Debakel
  • Polizei
  • Polizeidienststellen
  • Polizeiinspektionen
  • Schäden und Verluste
  • Stoßstangen
  • Unfallflucht
  • Unfallorte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!