Mein Montag: Dahinten, in der Zellerau

Schon witzig, wie sich die Zeiten ändern. Wenn ich mich recht erinnere, hielten sich früher Attraktivität und Anziehungskraft der Zellerau in Grenzen, ums mal vorsichtig auszudrücken. Und jetzt jammert jeder, weil er nicht mehr hinkommt, nach der Sperrung des Zeller Bock. Das ist eine normale menschliche Reaktion.
Holger Welsch
Holger Welsch Foto: Ruppert (MainPost)
Schon witzig, wie sich die Zeiten ändern. Wenn ich mich recht erinnere, hielten sich früher Attraktivität und Anziehungskraft der Zellerau in Grenzen, ums mal vorsichtig auszudrücken. Und jetzt jammert jeder, weil er nicht mehr hinkommt, nach der Sperrung des Zeller Bock. Das ist eine normale menschliche Reaktion. Beispielsweise geht manch einer nicht sonderlich gern zur Arbeit. Aber kaum hat er die Kündigung auf dem Tisch, ist das Geschrei groß.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen