EIBELSTADT

Mit 151 Sachen auf der B13

In der Nacht auf den Freitag haben Beamte der Polizeiinspektion Ochsenfurt auf der B 13 bei Eibelstadt eine Geschwindigkeitsmessung mit der Laserpistole durchgeführt. Dabei wurden innerhalb einer Stunde drei Fahrer gestoppt, die deutlich zu schnell waren und deshalb eine Anzeige erhalten werden.
In der Nacht auf den Freitag haben Beamte der Polizeiinspektion Ochsenfurt auf der B 13 bei Eibelstadt eine Geschwindigkeitsmessung mit der Laserpistole durchgeführt. Dabei wurden innerhalb einer Stunde drei Fahrer gestoppt, die deutlich zu schnell waren und deshalb eine Anzeige erhalten werden. Spitzenreiter war ein 33-jähriger Mercedesfahrer, der bei erlaubten 100 Stundenkilometer mit 151 km/h gemessen wurde, heißt es im Polizeibericht. Der Mann hatte in der Vergangenheit durch verschiedene Verkehrsverstöße schon zu viele Punkte gesammelt, so dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen worden war.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen