Ochsenfurt

Mit Hopfen und Malz: Xenia wird Bierbrauerin

Nicht mehr nur Männersache: Die Tückelhäuserin gehört zu den wenigen Frauen, die das Handwerk des Bierbrauens erlernen. Aber was fasziniert sie an dem Beruf?
Auf dem Weg zur gelernten Bierbrauerin: Die Fassabfüllung ist keine leichte Arbeit, aber Xenia Kühne macht das nichts aus. Foto: Uschi Merten
Xenia Kühne steht in der Fassabfüllung und hebt schwere Fässer herum, aber das stört sie überhaupt nicht. Die junge Frau aus Tückelhausen macht nämlich eine Ausbildung, die sie unbedingt wollte: Xenia wird Bierbrauerin. Auf dem Schirm hatte sie den Beruf zunächst nicht gehabt: Ausgangspunkt war ein Betriebspraktikum gewesen, das zum Jahresablauf der Realschule gehört. Zusammen mit ihrer Mutter überlegte Xenia, was ihr Spaß machen könnte und auch zu ihr passen würde. Die 16-Jährige ist ein sehr aktives junges Mädchen, spielt Fußball, ist Mitglied bei den Schützen und engagiert sich bei der Feuerwehr.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen