FRICKENHAUSEN

Mit Jesus zu Tisch im Weinberg

In Mainfranken finden sich mehrere „magische Orte des Frankenweins“. Ein weiterer dieser Aussichtspunkte ist bei Frickenhausen entstanden. Mit biblischem Hintergrund.
Die Figur des Jesus von Nazareth bildet den Mittelpunkt der Skulptur von Künstler Michael Ehlers. Foto: Foto: Thomas Fritz
In Mainfranken finden sich mehrere „magische Orte des Frankenweins“. Das sind besondere Aussichtspunkte, auf die im Rahmen des Projekts „Terroir F“ durch auffällige Kunstobjekte oder Landmarken aufmerksam gemacht werden soll. Jeder dieser Orte stellt die Verbindung vom Wein zu einem bestimmten Thema dar. Die Idee zu dem Projekt kam von Hermann Kolesch, dem Präsidenten der Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Nun steht ein neuer „magischer Ort“ am Kapellenberg im Weindorf Frickenhausen (Lkr. Würzburg) kurz vor der Fertigstellung. Dort bietet es sich an, die Beziehung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen