Höchberg

Mit Smartphone und Pappschachtel die Welt erkunden

Begeistert waren die Schüler der Mittelschule Höchberg über eine virtuelle Reise mittels VR-Brille und Smartphone.
Begeistert waren die Schüler der Mittelschule Höchberg über eine virtuelle Reise mittels VR-Brille und Smartphone. Foto: Thomas Cimander

Es gibt wohl kaum etwas Beeindruckenderes, als einen Vulkanausbruch aus nächster Nähe zu erleben, finden Thomas Cimander, Lehrer an der Mittelschule Höchberg und seine Kollegen.

Mit der Virtual-Reality-App "Google Expeditions" konnten rund 100 Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 der Mittelschule Höchberg entlegene Orte erkunden, ohne das Klassenzimmer verlassen zu müssen. Für eine Expedition waren lediglich eine VR-Pappbrille (Cardboards) und ein geeignetes Smartphone nötig. Die Firma Google schickt in die teilnehmenden Schulen außerdem Expeditions-Trainer, die Tablets, Smartphones und Cardboards im Gepäck haben.

Die Klassen 5 b und 6 b beobachtete dann "schlafende" und "aktive" Vulkane. Die Klasse 5a unternahm eine Reise in das Sonnensystem und die beiden siebten Klassen flogen virtuell über verschiedene Großstädte. Sie machten eine Reise durch Europa, reisten nach New York und tauchten am Ende im Great Barrier Reef unter Wasser. Die Schönheit dieses Weltnaturerbes ist durch den Menschen in Gefahr. Auch das wurde den Schülern dadurch bewusst gemacht. Die Themen Überfischung, Tourismus und Mikroplastik in den Weltmeeren bekamen so eine Diskussionsgrundlage.

Mert Barak, der Expeditions-Trainer der Google Zukunftswerkstatt, gab den Schülern einen unvergesslichen Einblick in unsere Welt. Die Jugendlichen äußerten sich begeistert über diese moderne Form des Erdkunde-Unterrichts, aber auch die Lehrer waren beeindruckt.

Google Expeditions ermögliche es, "Klassen an Orte zu bringen, die sie sonst nie erreichen würden", so Sabine Frank, Leiterin Verbraucher- und Jugendschutz bei Google Deutschland.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Höchberg
  • Matthias Ernst
  • Google
  • Mittelschule Höchberg
  • Vulkanausbrüche
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!