RIEDEN

Mit Witz durch die Riedener Geschichte

Darüber sind sich die Dorfbewohner von Rieden einig: „Rieda is wallich ä schüans Flackla auf darra Wald.“ In dem beschaulichen Ortsteil der Gemeinde Hausen am nördlichen Zipfel des Landkreises Würzburg hat die Heimatgeschichte seit jeher einen hohen Stellenwert.
Generalprobe zum historischen Stück „Mit der heiligen Ottilia durch die Riedener Geschichte": Natalie Dees (hinten Bildmitte) links) spielt die Kirchenpatronin der Riedener Pfarrei. Foto: Foto: Irene Konrad
Darüber sind sich die Dorfbewohner von Rieden einig: „Rieda is wallich ä schüans Flackla auf darra Wald.“ In dem beschaulichen Ortsteil der Gemeinde Hausen am nördlichen Zipfel des Landkreises Würzburg hat die Heimatgeschichte seit jeher einen hohen Stellenwert. In diesem Jahr nun, zum 875-jährigen Bestehen, wird die Dorfgeschichte aufgeführt – als Theaterstück beim Festkommers am kommenden Samstag, 16. September.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen