LANDKREIS WÜRZBURG

Mit dem Bus auf Schoppen-Tour

Der erste Versuch, ein Gästeticket einzuführen, scheiterte vor zwei Jahren am Desinteresse der Hoteliers. Jetzt unternimmt der Landkreis einen zweiten Anlauf.
Fahrpreis inbegriffen: Für Urlauber im Landkreis wird die Busfahrt nach Würzburg günstiger, wenn auch die Vermieter mitspielen. Foto: Foto: Gerhard Meißner
Der Landkreis Würzburg bietet jetzt subventionierte Fahrkarten für Übernachtungsgäste an. Für Susanne Müller vom Tourismusverband Fränkisches Weinland ein „wahnsinnig zugkräftiges Angebot“ für den Tourismus in der Region. In Sommerhausen hat man damit bereits beste Erfahrungen gemacht. Der vor zwei Jahren gestartete Pilotversuch endete kläglich. Nur eine Handvoll Beherbergungsbetriebe zwischen Würzburg und Frickenhausen haben sich bereit erklärt, 60 Euro pro Bett und Jahr zu zahlen, um ihren Gästen den kostenlosen Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel im gesamten Verbundgebiet zu ermöglichen. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen