Würzburg

Mit dem Sportvereins-Trikot in die Schule

Nele Maack (Reit- und Fahrsportverein Würzburg): „Ich reite gerne, weil ich dann bei den Pferden und an der frischen Luft bin. Im Verein habe ich viele Freunde gefunden.
Nele Maack (Reit- und Fahrsportverein Würzburg): „Ich reite gerne, weil ich dann bei den Pferden und an der frischen Luft bin. Im Verein habe ich viele Freunde gefunden. Foto: Isabelle Hänig

Der „Trikot-Tag“ geht in eine neue Runde. Zum dritten Mal sind bei der gemeinsamen Aktion des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV) und seiner Sportfachverbände wieder Kinder und Jugendliche in Bayern aufgerufen, an einem Tag im Jahr „Farbe für ihren Verein“ zu bekennen und in der Schule und in der Freizeit das Vereinstrikot zu tragen. In diesem Jahr findet der Trikot-Tag am Freitag, 19. Juli, statt. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Auch der BLSV-Kreis Würzburg-Stadt unterstützt die Kampagne. Kreisvorsitzender Helmut Radler (TV Unterdürrbach): „Die Kinder und Jugendlichen aus den Würzburger Sportvereinen sollen am Trikot-Tag zeigen, welch große Identifikationskraft der Vereinssport in unserer Stadt hat. Die Aktion erreicht so auch die, die bisher noch keinen Vereinssport betreiben.“

Der BLSV fordert die Teilnehmer des Trikot-Tags auf, Fotos vom Trikot-Tag bis zum 28. Juli an die E-Mail-Adresse trikot-tag@blsv.de zu schicken. Sie werden auf der Homepage des BLSV veröffentlicht. Zu gewinnen gibt es 50 Trikotsätze und einen Imagefilm von bildschnittTV als Sonderpreis. Neben Sportvereinen haben in diesem Jahr erstmals auch Schulkassen die Möglichkeit, am Trikot-Tag teilzunehmen und zu gewinnen.

Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen unter www.blsv.de/trikot-tag

Aaliyah Freundorfer (TSV Rottenbauer 1946): „Sportlich aktive Kids kommen weiter, deshalb bin ich bei den Tischtennis-Kids des TSV Rottenbauer.“
Aaliyah Freundorfer (TSV Rottenbauer 1946): „Sportlich aktive Kids kommen weiter, deshalb bin ich bei den Tischtennis-Kids des TSV Rottenbauer.“ Foto: Jürgen Statt
Clara Bley (Hockey- und Tennis-Club Würzburg): „Hockey ist eine wirklich vielseitige Sportart. Die Teams in unserem Verein sind etwas Besonderes.“
Clara Bley (Hockey- und Tennis-Club Würzburg): „Hockey ist eine wirklich vielseitige Sportart. Die Teams in unserem Verein sind etwas Besonderes.“ Foto: Robert Menschick

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Stefan Pompetzki
  • Bayerischer Landes-Sportverband
  • Sportvereine
  • Vereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!